Mitgliederversammlung 2014

Am Samstag, 8. Februar 2014 konnte der 1. Vorsitzende Manfred Weinberger 53 aktive und passive Mitglieder zur Hauptversammlung im „Haus der Blasmusik“ begrüßen. Davon waren 49 Mitglieder wahlberechtigt und konnten bei den anstehenden Wieder- und Neuwahlen mit abstimmen.

Die Schriftführerin Stefanie Meidl verlas das Protokoll der letztjährigen Versammlung.

Manfred Weinberger blickte auf ein anstrengendes, aber musikalisch und auch kameradschaftlich erfolgreiches Jahr 2013 zurück. Neben rund 20 Auftritten der Aktiven stemmte der Verein mithilfe der passiven Mitglieder das traditionelle Bergfest sowie das Mauldascha-Fescht. Hierfür sprach Manfred Weinberger allen, die das ganze Jahr für den Verein aktiv sind, seinen Dank aus. Als besonderes Highlight richtete die Musikkapelle Hohenstaufen das letztjährige Kinderfest aus. Manfred Weinberger betonte noch einmal die sehr gute Zusammenarbeit und Kameradschaft, nicht nur während der drei Festtage in praller Juli-Sonne, sondern auch beim Auf- und Abbau, bei dem sich zahlreiche Mitglieder Urlaub und Freizeit genommen haben.

Allen voran bedankte er sich besonders bei der Wirtschaftsführerin Jutta Müller, die mit den drei großen Festen im vergangenen Jahr sicherlich keinen leichten Einstieg in Ihr neues Amt hatte.

Manfred Weinberger sprach außerdem einen großen Dank an die Jugendlichen und Junggebliebenen aus, die immer mehr Verantwortung für den Verein empfinden und sehr engagiert dabei sind.

Nach dem Verlesen der Mitgliederstatistik gab der Dirigent Dietmar Schniepp seinen Bericht ab.

Auch der Dirigent war insgesamt mit dem Jahr 2013 sehr zufrieden. Er betonte auch das in 2014 anstehende Programm, u.a. das Konzert auf Schloss Filseck und blickte mit Zuversicht auf das kommende Jahr, auch im Hinblick auf die Probenarbeit.

Der Kassier Armin Steinrock gab den aktuellen Kassenbestand bekannt.

Die Jugendleiterin Judith Weinberger berichtete über die Jugendarbeit im Verein. Derzeit sind 29 Kinder und Jugendliche in der Ausbildung an verschiedenen Instrumenten. Davon sind 2 Kinder in Einzelausbildung und 10 Kinder in der Blockflötengruppe. Neben verschiedenen musikalischen Auftritten war die Jugend der Musikkapelle noch bei der Instrumentenvorstellung und Weihnachtsbäume sammeln sowie beim Ausrichten des Schülerferienprogramms aktiv dabei. Das Highlight war jedoch wie zu erwarten das Probewochenende in Heidenheim. Trotz intensiver Proben mit dem Jugenddirigenten Dieter Schurr und den Ausbildern kam die Kameradschaft und der ganz wichtige gegenseitige Respekt voreinander nicht zu kurz. So eine Harmonie und ein Zusammenhalt innerhalb einer Gruppe ist mehr als vorbildlich!

Da Judith Weinberger Ihr Amt als Jugendleiterin weitergeben wird, bedankte Sie sich herzlich bei der Vorstandschaft, dem Ausschuss und Ihrem Jugendteam für die Unterstützung und Zusammenarbeit. Doch vor allem bei den Jugendlichen selbst möchte Sie sich bedanken. Alle hätten es Ihr leicht gemacht, Pflicht und Spaß, Respekt und Freundlichkeit in der Jugendarbeit zu leben. Sie wünscht Ihrem/er Nachfolger/in eine weiterhin so tolle Jugend und ist auch weiterhin gerne dabei, wenn man eine helfende Hand oder einen Fahrer für das Probewochenende benötigt.

Der Kassenprüfer Frank Bersdorf bestätigte die einwandfrei geführte Vereinskasse.

Nach den Aussprachen zu den Berichten wurde die gesamte Vorstandschaft durch Ehrendirigenten Erich Schurr entlastet.

In die Kapelle neu aufgenommen wurden:
Tobias Schurr,
Kai Wiedmann
Nadine Rösel
.

Der Haushaltsplan wurde besprochen und einstimmig genehmigt.  

Bei den Neuwahlen wurden die Ämter wie folgt besetzt:

2. Vorstand: Jürgen Metzler

Kassier: Armin Steinrock

Jugendleitung: Sofie Weinberger

Stellvertr. Wirtschaftsführer: Wolfgang Leitmann

Notenwart: Achim Seitz

Stellvertr. Notenwart: Martin Bohn

Pressewart: Timo Bormann

Hausmeister: Wolfgang Leitmann

Kassenprüfer: Gerhard Spindler und Frank Bersdorf

Ergänzende Ausschussmitglieder:
Stephan Deppert
Bernhard Frasl
Monika Meidl
Gerd Pankratz
Rolf Prüfer
Wolfgang Rösel
Michaela Rösel
Axel Seitz

 In diesem Jahr werden folgende Mitglieder für jahrelange Tätigkeit und Treue im Verein geehrt:

Für 10 Jahre aktiv:
Timo Bormann
Sofie Weinberger

Für 40 Jahre aktiv:
Jutta Müller

Probenbesuch
Von insgesamt 38 Musikproben waren Jutta Müller und Martin Bohn 37 mal anwesend
.

Zusätzlich lobte Manfred Weinberger Tamara Metzler, Timo Bormann und Wolfgang Rösel, die sich 36 von 38 Musikproben nicht entgehen liesen.
Alle fünf Mitglieder werden bei dem gemeinsamen Musikerausflug nach Freiburg im Mai mit einem Gutschein für ein Abendessen in Höhe von 15 Euro belont.

Nach der Besprechung des diesjährigen Musiker-Ausfluges durch den 2. Vorsitzenden Jürgen Metzler konnte Manfred Weinberger um 22.05 Uhr die harmonisch verlaufende Versammlung schließen.