Mitgliederversammlung 2011

Zur diesjährigen Hauptversammlung am 05. Februar 2011 konnte der 1. Vorsitzende Manfred Weinberger 52 aktive und passive Mitglieder der Musikkapelle im "Haus der Blasmusik" begrüßen. Nachdem die Tagesordnung bekanntgegeben wurde, verlas die Schriftführerin Stefanie Meidl das Protokoll der letztjährigen Mitgliederversammlung

Beim Rückblick auf das vergangene Jahr war der Vorstand mit der Anwesenheit der Kapellenmitglieder bei den zahlreichen musikalischen Auftritten sowie der Mitarbeit bei den Festen sehr zufrieden. Ein großes Lob sprach Manfred Weinberger der Jugendabteilung für das Engagement und den Einsatz zum Wohle unserer Jugendlichen und Kindern aus.
Vorausschauend für das Jahr 2011 hofft Manfred Weinberger auf ein gutes Bergfest sowie ein erfolgreiches Mauldascha-Fest
Sein Dank galt seinem Stellvertreter Jürgen Metzler und dem Ausschuß für die gute Zusammenarbeit und das ihm entgegengebrachte Vertrauen.

Der Dirigent Dietmar Schniepp ließ die vielen musikalischen Auftritte Revue passieren. Es ist den Musikern und Musikerinnen gelungen, den Namen der Kapelle positiv nach außen zu bringen. Eine gute entscheidung in den vergangenen Jahren war die Einführung des Blockflötenunterrichts. Es wurden sehr viele Kinder ausgebildet und ein großer teil hat sich für eine anschließende Ausbildung eines Instrumentes entschlossen. Das ist für den Fortbestand des Vereins sehr wichtig. Dank sprach Dietmar seinem Stellvertreter Dieter Schurr sowie der Vorstandschaft und dem geamten Ausschuß und der Jugendabteilung aus.

Der Kassier Armin Steinrock gab den aktuellen Kassenbestand bekannt

Die Jugendleiterin Judith Weinberger berichtete von einem ereignisreichen Jahr mit diversen musikalischen Auftritten, sowie dem "Highlight" Probewochenende in Rechenberg. Es ist wirklich erstaunlich, wie unsere Jugendlichen respektvoll und harmonisch miteinander umgehen. Die Jüngsten mit 9 Jahren und die "älteren" Jugendlichen mit 20 Jahren haben eine Kameradschaft entwickelt, die vorbildlich ist! Macht weiter so! Judith Weinberger dankte noch ihrer Stellvertreterin Heike Bormann, dem Jugenddirigenten Dieter Schurr und den Ausbildern für die Zusammenarbeit im vergangenen Jahr.

Die Kassenprüfer Gerhard Spindler und Frank Bersdorf bestätigten eine tadellos geführte Vereinskasse.

Nach der Aussprache zu den Berichten wurde der gesamte Ausschuss von Peter Herzer für die geleistete Arbeit gelobt und von der Mitgliederversammlung einstimmig entlastet.

In die Kapelle aufgenommen wurden:
Tamara Metzler, Danny Munz, Timo Bormann, Mona Rieker und Markus Spindler.

Der Haushaltsplan wurde besprochen und einstimmig genehmigt.

Die Geschäftsordnung bleibt ohne Änderung bzw. neuem Eintrag bestehen.

Bei den Neuwahlen wurden die Ämter wie folgt besetzt:

1. Vorstand: Manfred Weinberger

Schriftführerin: Stefanie Meidl

Wirtschaftsführer: Jürgen Metzler

stellvertr. Jugendleiterin: Heike Bormann

stellvertr. Notenwart: Andreas Frey

Pressewart: Heike Bormann

Amt für Ehrenaufgaben: Albert Metzler

Hausmeister: Stephan Deppert

Kassenprüfer: Gerhard Spindler und Frank Bersdorf


Achim Seitz stellte sein Amt aus beruflichen Gründen nach 20 Jahren als Beisitzer im Ausschuss zur Verfügung. Manfred Weinberger dankte ihm für seine lange Mitarbeit und überreichte ein Präsent.

Ergänzende Auschuß-Mitglieder:

Michaela Rösel
Bernhard Frasl
Jutta Müller
Axel Seitz
Rolf Prüfer
Stephan Deppert
Monika Meidl
Wolfgang Rösel
Gerd Pankratz.

In diesem Jahr werden folgende Mitglieder für jahrelange Tätigkeit und Treue im Verein geehrt::

Für 20 Jahre
Sabine Spindler und Andreas Frey

Für 30 Jahre
Alexander Ehrhardt und Michael Rösel

Für 50 Jahre
Peter Herzer


Probenbesuch:
Bei insgesamt 42 Musikproben im Jahr 2010
41 mal anwesend Timo Bormann
40 mal anwesend Sofie Weinberger und Jutta Müller
Der Vorstand überreichte allen einen Gutschein und dankte für den Einsatz.
Besonders zu erwähnen ist, daß Timo Bormann und Sofie Weinberger auch an allen musikalischen Auftritten dabei waren! Vorbildlich!


Da keine Anträge eingegangen waren, wurde nach Bekanntgabe des Jahresprogramms zum letzten Tagesordnungspunkt übergegangen.

Nach Einzelheiten zum Stand der geplanten Konzertreise in die Schweiz im Jahr 2012 wurde nach allgemeinen Diskussionen die sehr harmonisch verlaufende Sitzung vom 1. Vorsitzenden geschlossen.