Jahresfeier 2008

Am Samstag, den 13. Dezember 2008 konnte der 1. Vorsitzende Manfred Weinberger zahlreiche Besucher in der voll besetzten Turnhalle zum Jahreskonzert der Musikkapelle Hohenstaufen begrüßen.

Die Jugendkapelle unter der Leitung von Dieter Schurr eröffnete den Abend mit "Marching Sousa". Nach weiteren Musikstücken wurden die Kinder mit viel Aplaus belohnt. Auch die Jungbläser der Blockflötengruppe spielten gemeinsam unter der musikalischen Leitung von Wolfgang Rösel Weihnachtslieder. Als kleines Geschenk vom Verein bekam jeder Jugendliche ein Schreibset und einen Kinogutschein überreicht.

Die Musikkapelle unter der bewährten Leitung ihres Dirigenten Dietmar Schniepp spielte als erstes Musikstück gekonnt die symphonische Ouvertüre "Ross Roy". Bei dem Solostück "Music for the Fountain" zeigte die Solistin Nadine Rösel ihr ganzes musikalisches Können an der Oboe.
Nach dem Musicalmelodien von "Starlight Express" wurden verdiente Musiker vom Ehrenvorsitzenden des Kreisverbandes Kuno Kurz für jahrelange Treue geehrt:

Fank Bersdorf - 30 Jahre
Wolfgang Rösel - 40 Jahre
Dietmar Schniepp - 40 Jahre

Manfred Weinberger überreichte noch gravierte Krüge und bedankte sich auch im Namen des Vereins für ihren jahrelangen treuen Einsatz in der Kapelle.

Dann folgte der "Riviera-Marsch" von Vaclav Vacar, die "Jubiläumspolka" sowie das Medley "Beach Boys Golden Hits". Beim abschließenden "Astronauten Marsch" wurde von den Musikern nochmals alles abverlangt. Mit Bravour wurde der Konzertmarsch vorgetragen, so dass noch eine Zugabe vom Publikum verlangt wurde. Mit dem "Radetzky Marsch" wurde der musikalische Teil des Abends beendet.

Die anschließende Pause wurde zum Verkauf der Lose genützt. An dieser Stelle sei noch mal allen gedankt, die durch Geld - und Sachspenden eine solch große Tombola ermöglichten!

Die Theatergruppe der Musikkapelle kann in diesem Jahr das 25-jährige Bestehen feiern. Beim Theaterstück "Rabatz em Senioraheim" unter der Leitung von Wolfgang Rösel überzeugte die eingespielte Truppe wieder mit ihren schauspielerischen Qualitäten und strapazierte kräftig die Lachmuskeln der Zuschauer!

Der Vorstand Manfred Weinberger verabschiedete sich im Namen des Vereins und wünschte allen Anwesenden eine besinnliche Weihnachtszeit.